Klaus Thiele Suspension

About

Wer sich schon einmal mit dem Thema Motorradfahrwerk beschäftigt hat, der weiß, dass es hierzulande nur wenige Experten in diesem Bereich gibt und Erfahrung der Schlüssel zum Erfolg ist.
Ein solcher Experte ist Klaus Thiele zweifellos und die nötige Erfahrung bringt der Zweiradmechanikermeister und Inhaber von "Klaus Thiele Suspension" nicht nur aus seiner aktiven Zeit im Straßenrennsport mit.

1996 legte Klaus Thiele die Prüfung zum Zweiradmechanikermeister ab und gründete im darauffolgenden Jahr "Klaus Thiele Zweiradtechnik". Zum gleichen Zeitpunkt übernahm er auch die technische Entwicklungsarbeit in der Rennsportabteilung von Kawasaki Motor Europe N.V., Niederlassung Deutschland und koordinierte darüber hinaus die IDM und Endurance WM Einsätze des japanischen Herstellers. Davon abgesehen war Thiele Berater beim Motorrad Fachmagazin "DRIFT", arbeitete als technischer Leiter der Superbike Teams Kawasaki sP und Kawasaki Docshop Racing, bevor ihn sein Weg zum bekanntesten Motorrad Stoßdämpferhersteller, der Firma ÖHLINS an den Nürburgring führte. Seit 2007 arbeitete Thiele dort als technischer Leiter, doch der Drang nach Veränderung hat ihn 2013 nach Kelberg getrieben.

Dort arbeitete er vom 01.01.2013 bis zum 31.12.2017 erfolgreich am Auf- und Ausbau seiner Firma Klaus Thiele Suspension in gemieteten Räumen. Seit dem 01.01.2018 hat er nun seinen Traum verwirklicht und sich endgültig in Bad Münstereifel - Rupperath niedergelassen. Eigene Räumlichkeiten in der Eifelhöhe motivieren ihn, seine Firma KTS erfolgreich weiter zu führen.

Auszug aus der Rennkarriere von KTS Inhaber Klaus Thiele:

2006: Pole Position und Gesamt Rang 3 Fischereihafenrennen in Bremerhaven
2004: 24h- Endurance-WM Oschersleben
2x 3. Platz Fischereihafenrennen Bremerhaven:
2003: 24h- Endurance-WM Oschersleben
2002: 1. Platz Kawasaki Ninja-Cup Supersport
17. Platz 24h- Endurance-WM Oschersleben
2001: 2. Platz Kawasaki Ninja-Cup Supersport
3. Platz 24h- Endurance-WM Oschersleben
2000: 2. Platz Kawasaki Ninja-Cup Supersport
5. Platz 24h- Endurance-WM Oschersleben
1999: Deutscher Langstreckenmeister auf Kawasaki ZX-7R
1998: 2. Platz ZXR 400-Cup
1. Platz deutsche Langstreckenmeisterschaft

Das erste Rennen seiner Karriere bestritt Klaus Thiele 1985 mit einer Ducati 900SS im OMK-Rallye-Pokal

Erfolge als Fahrwerksspezialist der letzten Jahre:

2018: Fahrwerkstechniker im Team Buchner (IDM SSP600) mit Marc Buchner (Platz 3) und Team Bergau (IDM SBK)
2017: Gewinn Suzuki-Cup mit Team Bergau und Christof Höfer (Fifty)
2016: Fahrwerkstechniker im Team Bergau (IDM SBK und Yamaha-Cup)
2015: Gewinn der IDM als Fahrwerkstechniker mit Team Langenscheidt-Racing by Fastbike-Service und Matthieu Gines (STK1000)
Gewinn Yamaha-Cup mit Team Bergau und Manou Antweiler
Gewinn Suzuki-Cup mit Langenscheidt-Racing by Fastbike-Service und Alexander Preuss
2014: Fahrwerkstechniker im Team Langenscheidt-Racing by Fast-Bike-Service (IDM SSP 600) mit S.Kerschbaumer (Platz 3) und P. Bijsterbosch
2011: Gewinn der IDM als Fahrwerkstechniker mit Vector-Racing und Jesco Günther (SSP 600)
Klaus Thiele Suspension
Klaus Thiele Suspension